Mineralwolle

Zu den mineralischen Faserdämmstoffen gehören Glaswolle oder Steinwolle.

Stäube von alter Glas- und Steinwolle stehen in dem Verdacht, Krebserkrankungen hervorrufen zu können. Entsprechend sind sowohl an den Umgang mit diesem Material als auch an die Entsorgung des Abfalls besondere Anforderungen gestellt. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die vor 1996 verarbeitet wurden.

Mineralfaserabfälle sind immer getrennt vom übrigen Baustellenabfall zu erfassen und zu entsorgen. Zur Entsorgung müssen die Abfälle in geeigneten Behältern wie BigBags luftdicht verpackt werden, so dass beim Transport kein Staub entweichen kann.

Hinweis:

Mineralwolle muss in Mineralwolle-Bags verpackt verladen und transportiert werden.

Die Mineralwolle-Bags (1,40 x 1,40 x 1,20 m) stellt Ihnen die Rest GmbH bei Containerbestellung zum Preis von 15,00 € / Stück (incl. MwSt.) zur Verfügung.

Halten Sie die Mineralwolle frei von anderen Abfällen oder Anhaftungen wie Plastik, Folien, Mörtel o. ä.